Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Irene von Sobeck-Werder & Stephanie Schauff von Werder

Mutter und Kind

Immer mehr Eltern entdecken das Tragen ihrer Babys als Wohltuend

Aller Anfang ist schwer, aber bestimmt kein Grund aufzugeben. Mit der Wahl der passenden Tragehilfe und einer guten Anleitung haben Sie bald genug Routine um Ihrem Baby unterwegs und zu Hause eine große Portion Geborgenheit zu schenken.

Babys können schon früh nach der Geburt ins Tuch genommen werden, gesunde Säuglinge ab dem 1. Tag.
Frühgeborene und neugeborene Babys profitieren sehr vom engen Körper- und Hautkontakt im Tragetuch.
Wenn Eltern wieder beide Hände frei haben, kann der Alltag runder laufen und beide Seiten sind zufriedener.

Getragene Babys weinen nachweislich weniger.

Zu den Grundbedürfnisen unserer Babys gehört der beständige Körperkontakt, der den Babys das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermittelt.
Wenn ein Mensch zur Welt kommt, so ist er im Vergleich zum "ausgewachsenen" Menschen, wie wir alle wissen, noch ein recht unselbstständiges, hilfebedürftiges Wesen.
Biologen unterscheiden den Nachwuchs der verschiedenen Lebewesen in Nesthocker, Nestflüchter und Traglinge. Der Mensch gehört zu der letzteren Kategorie und ist somit von Natur aus ein Tragling.

Vom Körper des Tragenden aus empfindet und erfährt das Baby seine neue Umwelt, es kann sich voller Vertrauen darauf verlassen, dass es geschützt ist, dass es jederzeit Nahrung bekommt und sich von den vielen neuen Eindrücken zurückziehen und schlafen kann.
Das Baby wird mit der Ziet, seinen wachsenden Fähigkeiten entsprechend, immer öfter und für immer längere Zeit in der Lge sein, den Körper des tragenden zu verlassen und selbstständig die Umwelt zu erkunden.

Geben wir also unseren Kindern die Gelegenheit , sich langsam auf sanfte, für ihr Empfinden sichere Weise in unserer modernen Welt zurechtzufinden, imdem sie-vor allem zu Beginn ihres Lebens- so oft und so lange sie es möchten, getragen werden.

Schenken wir ihnen das Vertrauen, welches sie so dringend benötigen, um zu selbstsicheren Erwachsenen zu werden.

Beratung

Nach Termin-Abspreche bieten wir ab der 1. Lebenswoche der Babys eine Einzelbertaung an, in der altersgerechte und anatomisch korrekte Tragetechniken gezeigt und geübt werden.
Bei der Auswahl der Tücher bieten wir gern unser Fachwissen und unsere Hilfe an.

Trageberaterin

Unsere Mitarbeiterin- Maria Most- ist phamazeutische-technische Assistentin und hat in der Trageschuke NRW eine Ausbildung zur Trageberaterin absolviert.
Da es zum Thema Babytragen sehr viele Fragen gibt, würde sie sich freuen, Ihnenweiterhelfen zu können.
Wir bieten Ihnen gern- nach Terminabsprache- eine Einzelberatung zur altersgerechten und anatomisch korrekten Tragetechnik an. Ihr Kind soll sich in einem Tragetuch geborgen fühlen und Ihre körperliche Nähe genießen.
Gern sind wir auch behilfreich bei der Auswahl des richtigen Babytuches.