Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Irene von Sobeck-Werder & Stephanie Schauff von Werder

Spaziergang

Stressabbau in der Natur

 Um durchzuatmen und einen freien Kopf zu bekommen, zieht es viele Menschen intuitiv in die Natur. Die stresslindernde Wirkung des Aufenthaltes im Wald oder im Park sind längst bekannt. Inzwischen ist es auch aufgeklärt, wie oft und wie lang ein Bummel im Grünen sein muss, um Stress zu reduzieren: Die Rede ist von 20 Minuten dreimal wöchentlich. Dieser relativ kurze Zeitraum reicht aus, um den Cortisolspiegel – es ist ein Stresshormon – im Körper zu senken. Wissenschaftler sprechen in diesem Zusammenhang von einer „Naturpille“. In diesem Sinne: Gönnen Sie sich eine Mittagspause im Grünen oder planen Sie ausgiebige Waldspaziergänge regelmäßig fest ein – Ihrer seelischen Gesundheit zuliebe!